Iran, Ein Archiv der Weltgeschichte

15 Tage Rundreise
Teheran – Hamadan – Kermanshah – Shushtar – Susa – Ahwaz – Bishapur – Shiraz – Persepolis – Pasagadea – Yazd – Isfahan – Kashan

Eine Reise in den Iran ist eine faszinierende "Zeitreise" durch 7000 Jahre Kultur und Zivilisation, eine Begegnung mit dem Atem der Geschichte, der eine tiefe Sehnsucht nach prachtvollen vergangenen Zeiten weckt. Ob die biblische Stadt Susa mit ihrem Alter von über 4000 Jahren, die gewaltigen antiken Paläste von Persepolis und Pasargadae, die geheimnisvollen Kultstätten der Zoroastrier, die einzigartige Ruinenstadt Rayen mit ihrer berühmten Zitadelle oder die Zeugnisse der klassischen iranisch-islamischen Kunst: Der Iran ist und bleibt ein äußerst interessantes und attraktives Ziel für Kulturreisende. Aber auch mit seiner unglaublichen landschaftlichen Vielfalt bietet der Iran immer neue überraschende Facetten, die es zu entdecken gilt.

  • inkl. Flug
  • inkl. Visagebühren
  • ab 2595 €
  • kleine Gruppen: 6 bis 14 Personen
  • mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • auch als Privatreise ab 2 Personen

Reisebeschreibung

1. Tag
Frankfurt – Teheran

Flug von Frankfurt nach Teheran. Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung nach Ankunft am späte Abend. Anschließend Transfer zum Hotel. Zwei Übernachtungen in Teheran

2. Tag
Teheran

Ganztägige Besichtigung der Stadt Teheran, Hauptstadt und zugleich modernste Stadt des Landes.

Unsere erste Besichtigung führt uns ins Archäologische Museum, in dem die einzigartigen Exponate die Geschichte und Kultur des alten Persiens zu neuem Leben erwecken. Anschließend besichtigen wir den Golestan-Palast, der Palast der Qajaren aus dem 19. Jhd. Danach schlendern wir durch den Bazar von Teheran. Am späten Nachmittag besichtigen wir das Juwelenmuseum.

3. Tag
Teheran – Hamadan

Wir fahren ins 340 km entfernte Hamadan. Unweit von Hamadan besichtigen wir die in die Felsen geschlagenen, achämenidischen Schrifttafeln Ganj Nameh (Schatzbuch) in einem malerischen Tal des Alvand-Gebirges. Anschließend besichtigen wir das jüdische Mausoleum von Esther und Mordechai und das Mausoleum des Arztes und Philosophen Abu Ali Sina (Avicenna). Übernachtung in Hamadan.

4. Tag
Über Bisotun Nach Kermanshah

Wir besichtigen das Mausoleum des berühmten Dichters der Stadt, Baba Taher, und fahren auf der historischen Karawanenroute zunächst nach Bisotun, wo wir das berühmte Dariusrelief besichtigen. Anschließend fahrt nach Khoram Abad. Übernachtung in Khoram Abad.

5. Tag
Über Shushtar und Susa nach Ahvaz

Wir besichtigen zunächst in Shushtar die antiken Bewässerungssysteme aus der Zeit der Achämeniden (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend besichtigen wir in Chogha Zanbil, eine ehemalige elamitische Stadt, die 1250 v. Chr. gegründet wurde, die besterhaltene und größte Zikkurat Mesopotamiens "Zikkurat von Chogha Zanbil" (UNESCO Weltkulturerbe). In Susa besichtigen wir die Ruinen der Palast von Darius "Apadana Palast". Am späten Nachmittag Fahrt nach Ahvaz. Übernachtung in Ahvaz.

6. Tag
Bishapur, Stadt der Sassaniden

Durch Khuzistan führt unsere Route hinauf in die Hochtäler des Zagros-Gebirges durch atemberaubende Berglandschaften. In Bishapur besuchen wir die Paläste der Sassanidenstadt mit ihren beeindruckenden Reliefs. Weiterfahrt auf gut ausgebauter Straße nach Shiraz. Am Abend erreichen wir Shiraz, die Dichterhauptstadt Irans. Zwei Übernachtungen in Shira

7. Tag
Shiraz, Paradiesgarten des Iran

Die nächsten zwei Tage sind ganz der Besichtigung von Shiraz gewidmet. Im Volksmund wird Shiraz auch Stadt der Dichter, der Rosen und der Nachtigallen genannt, denn hier lebten die beiden großen persischen Dichter Saadi und Hafiz und schufen durch ihre Werke eine Atmosphäre der Schönheit und Romantik. Bei den Mausoleen der Dichter tauchen wir in die Welt der persischen Poesie ein. Anschließend besichtigen wir das Ali Ibn-e Hamzeh Mausoleum mit seiner Spiegelmoschee, die Wakil-Moschee sowie die Zitadelle Arg-e Karim Khan und schlendern anschließend gemütlich über den alten Basar. Abends werden wir nach allen Regeln der persischen Kochkunst in einem traditionellen persischen Restaurant verwöhnt.

8. Tag
Persepolis, die Stadt der Perser

Östlich der Hauptstraße nach Isfahan - rund 50 km nordöstlich von Shiraz entfernt, in der Ebene von Marv Dasht, am Fuß des Kuh-e Rahmat (Berg der Barmherzigkeit) - liegt die wohl eindrucksvollste historische Stätte Irans, die altpersisch Parsa hieß. Weltweit bekannt wurde sie unter ihrem griechischen Namen Persepolis, die „Stadt der Perser“. Die achämenidische Stadt Persepolis wurde ca. 518 v. Chr. von Darius dem Großen gegründet. Anschließend besichtigen wir nach Naqsh-e Rostam, eine Totenstadt mit den Felsengräbern der achämenidischen Herrscher. Übernachtung in Hotel Apadana bei Persepolis.

9. Tag
Über Pasargadea nach Yazd

Über Pasargadae, der ältesten der achämenidischen Stadtgründungen (UNESCO-Weltkulturerbe) fahren wir nach Yazd. Zwei Übernachtungen im orientalischen Hotel Fahadan mit einer schönen persischen Villa mit landestypischer Architektur.

10. Tag
Yazd, die Stadt der Zoroastrier

Yazd, die Stadt, die für ihre prachtvolle traditionelle Architektur bekannt ist, war zur Zeit der Sassaniden ein Zentrum der zoroastrischen Glaubensgemeinschaft, wovon heute zahlreiche Feuertempel und Begräbnisstätten (Türme des Schweigens) zeugen. Obwohl die Stadt ganz von Wüste umgeben ist, spielt die Landwirtschaft in und um Yazd eine recht große Rolle. Durch ein flächendeckendes Kanalsystem (Qanat) wird sowohl das Trinkwasser als auch das Wasser zur Bewässerung der Felder und Obstplantagen über 60 km lange Qanate aus dem Shirkuh in die Stadt geleitet. Wir besuchen zunächst die Türme des Schweigens und den zoroastrischen Feuertempel, wo Sie im Gespräch mit einem Vertreter der Zoroastrier mehr über diese Gemeinschaft erfahren können. Nach einem Halt am Arkadenbau Amir Chaqmaq fahren wir weiter in den Dowlatabad-Garten, wo Ihnen die kühlende Funktion der Windtürme erklärt wird. Anschließend besichtigen wir die Freitags-moschee mit ihren wundervollen blauen Keramikkacheln sowie eine Seidenweberei, in der exquisite Brokate noch auf traditionellen Webstühlen gefertigt werden. Sehenswert sind auch die aus Lehmziegeln errichtete verwinkelte Altstadt und die vielen Windtürme.

11. Tag
Auf nach Isfahan

Weiterreise in Richtung Dasht-e-Kavir, die einst von großen Karawanen durchzogen wurde. Unterwegs besichtigen wir die Kleinstadt Nain, die für ihre Teppiche berühmt ist. Nachmittags Ankunft in Isfahan. Die Oasenstadt Isfahan erhebt sich wie eine Märchenkulisse mit ihren türkisfarbenen Kuppeln, fantastischen Moscheen und zierlichen Minaretten aus der Steppe. Drei Übernachtungen in Isfahan.

12. Tag
Spiegel des Paradieses

Zwei ausführliche Besichtigungstage: Am ersten Tag besuchen wir den Imam-Platz (UNESCO Weltkulturerbe) mit dem Ali Qapu-Palast, die Imam-Moschee und entdecken wir die Geheimnisse des Chehel Sotun-Palastes (Vierzig-Säulen-Palast) und des Kakh-e Hasht Behesht-Palastes. Der Gartenpavillon ist eingebunden in eine wunderschöne Gartenanlage. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

13. Tag
Armenisches Viertel Djolfa

Am zweiten Besichtigungstag in Isfahan besichtigen wir zunächst die Freitagsmoschee "Jame Mosche" (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend Fahrt zum armenischen Viertel Djolfa, wo im Jahr 1605 rund 30 000 Armenier angesiedelt wurden, die Shah Abbas der Große als Handwerker nach Isfahan geholt hatte. Hier besichtigen wir die Vank-Kathedrale und das armenische Museum. Am Nachmittag unternehmen wir einen Stimmungsvollen Spaziergang am Fluss Zayandehrud mit den historischen Arkaden-Brücken Sio Se Pol und Khaju.

14. Tag
Über Kashan zurück nach Teheran

Auf der Fahrt zurück nach Teheran besichtigen wir die Stadt Kashan, die zu den ältesten auf dem iranischen Hochland gehört und für ihre kostbaren handgeknüpften Teppiche bekannt ist. Wir besuchen den Bagh-e Fin (Fingarten) und die Kaufmannshäuser Khaneh Borudjerdiha und Khaneh Tabatabai. Anschließend Fahrt nach Teheran. Abends erreichen wir wieder die Metropole Teheran und lassen beim Abendessen die erlebnisreiche Reise noch einmal Revue passieren.

15. Tag
Rückglug nach Deutschland

Transfer zum Flughafen von Teheran und Rückflug nach Deutschland.

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im DZ EZ  
bis 2595,- €* + 320,- € Angebot anfordern
bis 2595,- €* + 320,- € Angebot anfordern
bis 2595,- €* + 320,- € Angebot anfordern
bis 2595,- €* + 320,- € Angebot anfordern
bis 2595,- €* + 320,- € Angebot anfordern
bis 2595,- €* + 320,- € Angebot anfordern
bis 2595,- €* + 320,- € Angebot anfordern
*: Unsere Preise sind bereits inkl. Flug kalkuliert. Leider variieren Flugpreise aber zum Teil abhängig vom Buchungszeitpunkt. Wenn Sie Ihr unverbindliches Angebot anfordern, berechnen wir selbstverständlich den genauen Preis für Sie.
Privatreise:

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, diese Studienreise zu Ihrem Wunschtermin auch individuell mit durchgehender, Deutsch sprechender, Reiseleitung zu buchen.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Reisegrundpreis "Privat": ab 2995,- € p.P. im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Zuschlag: 320,- €

Hotels

Stadt Nächte Hotel Landeskategorie
Teheran 2 Baba Taher  
Hamadan 1 Baba Taher  
Koramabad 1 Rangin Kaman  
Ahvaz 1 Oxin  
Shiraz 2 Aryo Barzan  
Persepolis 1 Apadana  
Yazd 2 Fahadan  
Isfahan 3 Setareh  
Teheran 1 Baba Taher  
(Änderungen vorbehalten)

Leistungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • kleine Gruppe: 6 bis 14 Teilnehmer*
  • Linienflug in der Economy-Class mit Iran Air von Frankfurt nach Teheran und zurück.
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Visabeschaffung inkl. Visagebühren
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in landesüblichen Resiebussen bzw. PKW (Privatreisen) mit Klimaanlagen
  • 14 Übernachtungen, Hotels entspr. Standard (Landeskategorie) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Übernachtungen im DZ mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (14 x Frühstück, 13 x Abendessen in traditionellen persischen Restaurants)
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Reiseleitung durch unseren deutschsprachigen Reiseleiter
  • Reisepreis-Sicherungsschein
Nicht in den Leistungen enthalten sind Trinkgelder und nicht genannte Mahzeiten und Getränke.

Optionale Zusatzleistungen:

  • Flug-Upgrade: Flug zwischen Frankfurt und Teheran in der Business-/Homa- Class (Aufpreis ca 485 € p.P.)
  • Rail & Fly 2. Klasse (80,-€ p.P)
  • Exklusiver CIP-Service. Wahlweise bei Ankunft oder Abflug in Teheran. (Sonderpreis im Rahmen einer Rundreise: 130€ p.P. je Strecke)
Teilnehmerzahl Gruppenreise:

Minimum 6, Maximum 14 Personen
Aufpreis für 3-5 Teilnehmer: 250,- € pro Person im Doppelzimmer

Privatreise:

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, diese Studienreise zu Ihrem Wunschtermin auch individuell mit durchgehender, Deutsch sprechender, Reiseleitung zu buchen.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Reisegrundpreis "Privat": ab 2995,- € p.P. im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Zuschlag: 320,- €

Wichtige Hinweise

  • Die Anzahlung in Höhe von 30 % des Reisepreises zzgl. eventueller Reiseversicherungen ist innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungseingang fällig.
  • Die Restzahlung ist spätestens 4 Wochen vor Abreise zu leisten.
  • Der Reiseveranstalter kann bis 10 Tage vor Abflug von der Reise zurücktreten, wenn die festgelegte Teilnehmerzahl nicht erreicht wurde. Der Rücktritt wird Ihnen unverzüglich mitgeteilt und bereits erfolgte Zahlungen werden umgehend und im vollen Rahmen erstattet. Die Mindestteilnehmerzahl variiert je nach gebuchter Reise.
  • Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Reisehinweise!
  • Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Bitte beachten Sie die Stornogebühren, Kosten pro Person:
    • Bis 22 Tage vor Abreise: 30 % des Reispreises
    • 21 – 15 Tage vor Reiseantritt: 45 % des Reisepreises
    • 14 – 8 Tage vor Reiseantritt: 65 % des Reisepreises
    • 7 – 1 Tag vor Reiseantritt: 85 % des Reisepreises
    • Bei Rücktritt am Abreisetag: 90 % des Reisepreises